Berechnung der Kosten eines christlichen Hauses Bildung

Fühlen Sie sich berufen, um Ihr Kind mit einer christlichen Hausausbildung zu versorgen? Angst zu beginnen, weil Sie denken, dass die geldlichen Kosten zu hoch sein könnten? Du bist nicht allein. Viele Eltern gehen weg von den Freuden des Homeschooling einfach, weil sie nicht alle finanziellen Tatsachen haben. Wenn Sie einen genaueren Blick nehmen, dann könnten Sie überrascht sein, eine christliche Hausausbildung zu lernen, ist eigentlich erschwinglicher als Sie denken.

Einige Wirtschaftswissenschaftler wie Professor Clive Belfield von Queens College, ein Senior College der City University of New York, schätzen Homeschooling Kosten $ 2.500 jährlich für das erste Kind und etwas weniger für jede zusätzliche Kinder. Allerdings haben viele Homeschooling Familien bewiesen, dass sie in der Lage, ihr Kind eine qualitativ hochwertige christliche Heimat Bildung für viel weniger geben. Zum Beispiel können fünf Kernfächer der Bibel, Mathematik, Naturwissenschaften, Sprachkunst, Geschichte und Geographie in verpackten K-12 Curriculums im Allgemeinen für nur $ 350 – $ 750 pro Kind gekauft werden. Plus, Curriculum Kosten können noch mehr geschnitten werden, wenn Sie nicht verbrauchbare Material kaufen, um mit jüngeren Kindern wiederzuverwenden, Homeschool mit Einheiten für mehr als ein Kind entworfen, tauschen gebrauchte Bücher mit anderen Homeschoolers und ergänzen Kosten mit kostenlosen Internet-und öffentlichen Bibliotheksressourcen.

Belfields hohe Zahl fälschlicherweise auch fälschlicherweise Faktoren, die eine öffentliche Schulumgebung innerhalb des Hauses nachbilden, wie zum Beispiel mit dem neuesten Computer, Schulmöbeln oder Bezahlungsgebühren für die Unterstützung in fortgeschrittenen Themen. Obwohl diese Extras nett sind, machen sie nicht oder brechen die Qualität des Kindes homeschool Ausbildung. Was macht Homeschoolers übertreffen öffentliche Schul-Pendants auf der heutigen ACT und SAT College Aufnahmeprüfungen ist die unbezahlbare, one-on-one Aufmerksamkeit ein Kind erhält, um Interessen zu verfolgen und lernen in seinem eigenen Tempo.

Belfield konzentriert sich auch auf den Verlust des Einkommens eines Elternteils bei der Angabe von Homeschooling-Kosten. Zugegeben, nicht mit einem zweiten Gehaltsscheck wäre ein großer Faktor zu sein. Aber lassen Sie das nicht die Tür auf Homeschooling für Sie gerade noch schließen. Was Belfield nicht erwähnen will, ist, dass ein Großteil des zweiten Lohngeldes, das in einer Familie verdient wird, für Kinderbetreuung, professionelle Bürokleidung, zweite Autoaufwendungen und Bequemlichkeitsnahrung oder Essen ausgegeben wird, da hausgemachte Mahlzeiten weniger häufig sind. Außerdem haben kreative Homeschooler gezeigt, dass sie das Einkommen ihrer Familie durch flexible Arbeitsabläufe, Heimatbranchen und Work-at-Home-Chancen leicht ergänzen können.

Die Wahl, um Ihrem Kind eine christliche Hausausbildung zu geben, eliminiert auch die Kosten für andere versteckte Nebenkosten. Es gibt keine Notwendigkeit, eine teure, neue Garderobe für Ihr Kind im Herbst zu kaufen, wenn er zurück zur Schule geht. Plus, Schulmahlzeiten und Nachschulpflegekosten werden entfernt, um Homeschooling noch ökonomisch einladend zu machen. Einkommen Einkommen Familien zahlen auch weniger in Einkommensteuer am Jahresende und sparen mehr Geld für Transportkosten. Darüber hinaus, wer kann ein Preisschild auf den Stress, der reduziert wird, wenn ein Elternteil ist zu Hause, um den Haushalt effektiver zu verwalten?

In Anbetracht der Tatsache, dass ein privater christlicher Schulunterricht zwischen $ 4.000 – $ 10.000 pro Kind pro Jahr liegt, vielleicht ist es Zeit, dass Sie einen zweiten Blick auf die kostengünstige Möglichkeit der Homeschooling. Obwohl es schwierig sein kann, eine genaue mathematische Formel zu verwenden, um die wahren Kosten von homeschooling zu berechnen, ohne Zweifel, jede Investition in das Geben Ihres Kindes eine christliche Heimat Bildung wird ewige Dividenden, die weit über Dollars und Cent gehen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*