Systematischen Unterricht Beobachtung ist eine quantitative Methode zur Messung der Klassenzimmer Verhaltensweisen von direkten Beobachtungen, die angibt, die Ereignisse oder Verhaltensweisen, die zu beachten sind und wie sie erfasst werden sollen.

In der Regel die Daten, die von diesem Verfahren gesammelt werden konzentriert sich auf die Häufigkeit, mit der bestimmte Verhaltensweisen oder Verhaltensweisen im Klassenzimmer aufgetreten, und misst ihre Dauer. Es gibt einige Elemente, die meisten beobachtenden Systemen gemein sind.
einen Zweck für die Beobachtung
operativen Definitionen aller beobachteten Verhaltensweisen
Trainingsverfahren für Beobachter
einen besonderen Schwerpunkt der Beobachtungen
eine Einstellung
eine Zeiteinheit
eine Beobachtung Zeitplan
eine Methode, um die Daten zu speichern
eine Methode zum verarbeiten und analysieren von Daten (Stallings und Mohlman, s. 469 – 471)
Vor dem Einsatz von systematischen Beobachtungsverfahren bestand Forschung auf die effektive Vermittlung in der Regel aus subjektiven Daten basierend auf persönlichen und anekdotische Konten des effektiven Unterrichts. Um eine wissenschaftliche Grundlage für den Unterricht zu entwickeln, begannen die Forscher, die Objektive und zuverlässigen Maßnahmen der systematischen Unterricht Beobachtung zu verwenden. Im letzten Quartal des zwanzigsten Jahrhunderts mehrere hundert verschiedene Beobachtungen Systeme entwickelt und in den Klassenzimmern verwendet. Ebenso gab es Hunderte von Studien, die Klassenzimmer Beobachtungssysteme seit den 1970er Jahren verwendet haben.
Zwar gibt es mehrere Arten der beobachtende Verfahren oder Techniken, die verwendet wurden, um wirksamer Unterricht (z. B. Diagramme, Rating-Skalen, Checklisten und Beschreibungen) zu untersuchen, die am weitesten verbreitete Verfahren oder Forschungsmethode wurde systematische Klassenzimmer Beobachtung anhand interaktiver Kodierung Systeme. Diese interaktiven Kodierung Systeme ermöglichen den Betrachter fast alles notieren, die Schüler und Lehrer während einer bestimmten Zeitspanne zu tun. Diese Interaktionssysteme sind sehr objektiv und erfordern in der Regel nicht den Betrachter keine hohen Rückschlüsse oder Urteile über die Verhaltensweisen, die sie im Unterricht zu beobachten. Das heißt, bieten diese Low-Inferenz beobachtende Systeme spezifische und leichte identifizierbare Verhaltensweisen, die Beobachter können leicht code. Einige der mehr verwendete häufig Beobachtung, dass Instrumente Brophy-gut dyadischen Interaktionssystem, Stallings Beobachtungssystem und Klassenzimmer Beobachtung Zeitplan sind. Sie alle haben in Studien und in Entwicklungsprojekten Lehrer Unterricht zur Verbesserung verbreitet.
Einige der großen Stärken der Beobachtung der Klassenführung Verwendung erlauben Erzieher Folgendes tun: (1) Genehmigung Forscher studieren die Prozesse der Bildung in naturalistische Einstellungen; (2) Nachweis mehr detaillierter und präziser als andere Datenquellen; und (3) Wechsel zu stimulieren und überprüfen Sie, ob die Änderung aufgetreten ist. Die Beschreibungen der Lehr-Veranstaltungen, die von dieser Methode bereitgestellt werden auch gefunden worden, zu führen das Verständnis verbessert und bessere Modelle zur Verbesserung der Lehre.
Eine endgültige Festigkeit dieser Forschungsmethode ist, dass die Erkenntnisse aus diesen Beobachtungsstudien eine kohärente, fundierte Wissensbasis über wirksame Anweisung zur Verfügung gestellt haben. Viele der Bewertungen und Zusammenfassungen der Klassenzimmer Beobachtung Forschung, wie das Kraut Walberg (1991, 1995), haben immer wieder festgestellt, dass eine Reihe von Verhaltensweisen deutlich beziehen sich auf die akademischen Leistungen der Schüler Unterricht. Verschiedene Aspekte der Unterricht wie Durchführung von Tageszusammenfassungen, Präsentation des neuen Materials, Durchführung von geführten Praxis, Feedback und Korrekturen wurden unabhängige Praxis durchführen und die Durchführung von wöchentlichen und monatlichen Bewertungen gefunden deutlich im Zusammenhang mit akademischen Leistungen der Schüler. Mit anderen Worten, hat Forschung mit systematischen Unterricht Beobachtung sofern uns eine umfangreiche Wissensdatenbank, die uns geholfen hat, wirksame Lehre zu verstehen.
Zwecke der Beobachtung der Klassenführung
Beobachtung der Klassenführung hat viele gültige und wichtige pädagogische Zwecke. Dieser Abschnitt fasst drei wichtige Zwecke oder Bereiche wo systematische Klassenzimmer Beobachtung am meisten benutzt: (1) Beschreibung des Unterrichtspraktiken; (2) Untersuchung von Lehr Ungerechtigkeiten für verschiedene Gruppen von Studenten; und (3) Verbesserung der Lehrer Unterricht anhand des Feedbacks von einzelnen Klassenzimmer oder Schulprofile.
Beschreibung der Lehr Prozesse. Eines der grundlegenden Ziele der Klassenzimmer Beobachtung Forschung ist, beschreibt den aktuellen Status des Unterrichtspraktiken und Lehr Probleme zu identifizieren. Wie Tom Good es ausdrückt, „eine Rolle der beobachtende Forschung ist zu beschreiben, was findet statt im Klassenzimmer, um die komplexe praktische Probleme abzugrenzen, die Praktiker zu konfrontieren“ (s. 337). Es wurden viele Beobachtungsstudien, die speziell entwickelt wurden, um bestimmte pädagogische Phänomene zu beschreiben. Große Beobachtungsstudien wie Ken Sirotnik und Hersh Waxman, Shwu-Yong Huang und Yolanda Padron, haben zum Beispiel Unterrichtspraktiken in Grundschulen und weiterführenden Schulen untersucht. Sirotnik 1.000 Volks- und Hauptschule Klassenzimmern untersucht und festgestellt, dass es sehr wenig Abwechslung in der pädagogischen Praxis über Fächer- und Notenübersicht. Er fand, dass die Mehrheit der Unterrichtszeit ausgegeben wurden entweder mit dem Lehrer einen Vortrag für die Klasse oder die Studenten arbeiten an Hausarbeiten. Waxman, Huang und Padron beobachtet neunzig sechsten Klasse und achten Klasse Klassenzimmer aus sechzehn Innenstadt Mitte Schulen und kam zu ähnlichen Ergebnissen derjenigen Sirotnik. Studenten wurden ganze Klassenunterricht und nicht die Interaktion mit ihrem Lehrer oder anderen Studenten in der Regel beteiligt. Die Auswahl der Studierenden selten eigene didaktischen Aktivitäten, und sie waren im Allgemeinen sehr passiv im Unterricht oft nur ansehen oder anhören des Lehrers, obwohl sie auf Aufgabe etwa 94 Prozent der Zeit gefunden wurden. Die Lehrer Beobachtungsergebnisse zeigten, dass Lehrer in der Regel konzentriert sich auf den Inhalt der Aufgabe oder Zuordnung, reagierte auf SchülerInnen Signale, kommuniziert die Aufgabe Verfahren und Schülerarbeiten überprüft. Lehrer wurden beobachtet sehr wenig Interaktion mit Studenten in Bezug auf persönliche Fragen, die Förderung von Studenten um erfolgreich zu sein, Zeit zu verbringen, zeigt persönliche Achtung Studenten und Ihr Interesse an Schülerarbeiten.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*